top of page
  • AutorenbildKirsten Haenisch

DIE GROßEN ÜBERGÄNGE



Im Leben gibt es drei große Lebensstadien: die Jugend, das Erwachsensein und das Alter. Die Übergänge zwischen diesen Lebensabschnitten werden durch den Zyklus des Planeten Saturn bestimmt. Alle etwa 28 bis 29 Jahre kehrt er an den Punkt im persönlichen Horoskop zurück, an dem er zum Zeitpunkt deiner Geburt stand. Dies nennt man "Saturn-Return".


Jeder "Saturn-Return" ist im individuellen Leben deutlich spürbar. Beim ersten Mal bist du etwa 28/29 Jahre alt, der Moment des Übergangs ins Erwachsensein, zum zweiten Mal kehrt er im Alter von 56 bis 58 Jahren an seinen Ausgangspunkt zurück. Zu diesem Zeitpunkt treten wir in das Lebensstadium des Alters. Wenn diese Phase des Lebens zu Ende geht, hast du bereits das hohe Alter von 84 bis 87 Jahren erreicht. Oft stellt dieser Moment auch das Ende des Lebens dar. Einen vierten "Saturn-Return" erreichen wir mit der heutigen Lebensspanne kaum noch, denn dieser läge bei 112 bis 116 Jahren.


Die großen Übergänge haben eine besondere Bedeutung. Je mehr du bereit bist, das Alte hinter dir zu lassen und dich für die neue Qualität des nächsten Lebensstadiums zu öffnen, desto mehr bist du in der Lage, die Geschenke der folgenden Phase empfangen und genießen zu können.


So ist es wichtig, in die schöpferische Tatkraft des Erwachsenseins einzutauchen und dabei gleichzeitig Verantwortung für dich, für dein Leben und vielleicht für deine Kinder zu übernehmen und unabhängig vom Elternhaus zu werden. Auch der Übergang vom Erwachsensein zum Alter hat besondere Herausforderungen. Zu sehr hat in unserer Gesellschaft die Bedeutung der letzten Lebensphase an Wert verloren. Besonders wenn du dich über dein Äußeres und dein Funktionieren im Alltag definiert hast, braucht es einen neuen Blick auf das, was kommt. Mit den Begriffen "Wissen, Weisheit und Umwandlung" kennzeichnet Heide Göttner-Abendroth diesen Lebensabschnitt.


Die Jahre vor einem "Saturn-Return" gehören, wie immer bei einem zu Ende gehenden Zyklus, zu den "dunklen" Phasen. Dunkel deshalb, weil es mehr darum geht, das Alte zu verabschieden, sich innerlich zurückzuziehen und Dinge geschehen zu lassen. Ungewissheit und damit verbundene Unsicherheit auszuhalten und darauf zu vertrauen, dass es wieder "hell" wird in unserem Leben, fällt vielen nicht leicht.


Gerne begleite ich dich auch bei den großen Übergängen in deinem Leben! Mit all meiner Erfahrung und meinem Wissen rund um Wandel und Neubeginn kann ich dir eine sichere Stütze sein.


Foto: privat (18 Jahre)




15 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page