• Kirsten Haenisch

DON’T DREAM IT, BE IT


Träume nicht dein Leben, lebe deinen Traum...


Die feinfühligen, empathischen, sanften Frauen unter uns neigen manchmal unbewusst dazu, die Augen vor den Herausforderungen, die das Leben an uns stellt, zu verschließen. Das ist anfangs reiner Selbstschutz, weil sie derart durchlässig für die Eindrücke der Umwelt sind und es noch nicht gelernt haben, sich abzugrenzen.


Manche finden dann "zufällig" einen Partner, der ihnen hilft, im praktischen Umgang mit der Welt zu bestehen oder nimmt ihnen diesen sogar ab. In diesem "Deal" geben sie ein großes Stück ihrer Eigenständigkeit auf und es besteht die Gefahr, sich immer weiter von sich selbst und der Verwirklichung ihrer Träume zu entfernen.


Kommt dir das bekannt vor und bist du bereit, dich auf das Abenteuer "Leben" einzulassen?


Lerne, zu handeln! Beginne den Impulsen, die aus deinem Inneren aufsteigen, Taten folgen zu lassen. Verliere dich nicht in der Vorstellung dessen, wie es sein könnte, sondern werde aktiv!


Ja, du wirst Fehler machen. Ja, du wirst hinfallen und manchmal tut es ordentlich weh. Aber du fängst an, dich vielleicht zum ersten Mal zu spüren, sichtbar zu werden und das zum Ausdruck zu bringen, was in dir schlummert.


Ein gelebter Traum oder ein geträumtes Leben? Du hast die Wahl...

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

MORGENSEITEN