• Kirsten Haenisch

INSPIRIERENDE FRAUEN (Niki de Saint Phalle)

Aktualisiert: Mai 16


Zu jeder Zeit waren Frauen auf dem Weg. Manche von ihnen ragen bis heute aus der Masse heraus, weil sie nicht bereit waren, ihr Schicksal passiv zu erdulden oder sich gesellschaftlichen Erwartungen widerstandslos zu unterwerfen. Sie verfolgten ihre ganz eigenen Ziele und hinterließen Spuren. ⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Spuren, die dich inspirieren können, nicht aufzugeben, mutig voranzuschreiten und dein ureigenes Sein, deinen weiblichen Ausdruck hier und jetzt sichtbar werden zu lassen!

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Niki de Saint Phalle (1930-2002) ist eine dieser Frauen, die ich dir in meiner Reihe "Inspirierende Frauen" vorstellen will. Bekannt wurde sie ua durch ihre "Schießbilder" und die "Nanas", überlebensgroße Polyesterfiguren, die zum Symbol für weibliches Selbstbewusstsein und Stärke wurden.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

"Painting calmed the chaos that shook my soul."

Nach einem Nervenzusammenbruch und dem Aufenthalt in einer Klinik im Alter von 23 erfährt sie den positiven Einfluss des Malens auf ihre Stimmungen.

Sie findet in der Kunst einen Weg, ihr Kindheitstrauma, den sexuellen Missbrauch durch ihren Vater, zu verarbeiten. In ihren Arbeiten setzt sie sich immer wieder mit der damaligen Situation der Frau auseinander, unmittelbar erlebt an Mutter und Großmutter, die sie als "Wächterinnen des Herdfeuers" bezeichnete.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Vielleicht möchtest du selbst einmal deine "Nana" erschaffen, dich dabei mit der Künstlerin in dir verbinden und das befreiende Gefühl erleben, das Niki de Saint Phalle die Kraft für ihren Weg gegeben hat!


In meiner Galerie findest du das Foto "meiner" Nana :-)!

4 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

GENUG