top of page
  • AutorenbildKirsten Haenisch

JAHRESKREIS: SCHNITTERINFEST

Aktualisiert: 20. Okt. 2023



Die Ernte beginnt...


Eines der Dinge, die mir in Krisenzeiten, aber auch sonst Halt geben, ist die Orientierung am Jahreslauf. So, wie sich die Energien im ersten Halbjahr behutsam aufbauen, so öffne ich meinen Blick auf das, was sich Neues in meinem Leben entfalten will. Mitte Juni, zur Sonnwende, dreht sich die Energie und strömt nach innen. Das, was gewachsen ist, beginnt zu reifen.


Nun, Anfang August, ist ein deutlicher Wandel spürbar. die Bögen der Sonne haben merklich abgenommen, die Nächte werden länger. Die Zeit des "Erntens" ist gekommen. Nimm dir einmal in Ruhe Zeit. Setz dich hin, schließe die Augen und richte deinen Blick auf vergangene Wochen und Monate dieses Jahres:


Was ist in dir innerlich neu gewachsen? Welche Kraft, welche ungeahnte Stärke? Welch freudvollen Momente gab es, welch kleine oder große Augenblicke, die dein Herz weiteten?

Gleichzeitig sieh auch die Dinge und Situationen, die dir nicht entsprachen, die dich quälten und die in deinem Leben keinen Platz mehr haben.

⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀⠀

Jetzt ist der richtige Zeitpunkt für einen klaren Schnitt! Trenne die "Spreu" vom "Weizen". Werde aktiv. Lenke die Kraft der jetzigen Zeit in deinem Sinne und ernte, was du gesät hast.


In einem kleinen Ritual kannst du dir für das Gute, das dir zugewachsen ist, einige Weizenkörner an einen besonderen Platz legen (vielleicht hast du ja schon einen persönlichen Altar). Danach oder auch zuerst, wie es dir besser entspricht, schreibe auf einen Zettel in Stichworten, von was du dich trennen willst und zerschneide diesen anschließend in kleine Schnipsel. Diese kannst du beim nächsten Spaziergang der Erde, dem Wind oder ins Wasser übergeben, zu Transformation und Wandlung der darin gebundenen Energie.


Alles Gute für dich!

27 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page