• Kirsten Haenisch

JAHRESKREIS: WINTERSONNWENDE


Ein Ritual zur Wintersonnwende...


Am Dienstag, den 21.12. erreichen wir den tiefsten Punkt des Jahres, der gleichzeitig den Beginn eines neuen Zyklusses einleitet. In der Natur ist gefühlt Stillstand. Dunkelheit umgibt uns und auch eine Langsamkeit, wenn wir sie denn zulassen können.


Die Verbindung zu den Energien der Zeit kann dich unterstützen und stärken, um Kraft zu schöpfen für die Herausforderungen deines Lebens. Folgendes kleine Ritual kann dir helfen. Du brauchst etwa eine halbe Stunde in Ruhe an einem geschützten Ort, eine Kerze, etwas Räucherwerk, wenn du hast.


Lösche das Licht, richte deine Aufmerksamkeit auf deinen Atem und komme zur Ruhe. Während du weiter im Dunkeln sitzt, lasse deinen Geist in die Vergangenheit reisen. Betrachte die inneren Bilder des vergangenen, so sehr herausfordernden Jahres. Ohne Wertung, ohne Drama, nur in stiller Annahme dessen, was war.

Dann entzünde eine Kerze und, wenn du magst, entfache auch das Feuer deiner Räuchermischung. Halte einige Augenblicke inne in der Betrachtung des kosmischen Moments der Wende. Schließlich wirf innerlich einen Blick auf das Jahr 2022, formuliere einen Herzenswunsch und sprich ihn laut aus. Zuletzt beende das Ritual und trete bewusst aus der Energie heraus, zurück ins Hier und Jetzt.


Meine Sonnwendplätzchen übergebe ich in den darauffolgenden Tagen den Elementen zum Dank für gewesene und kommende Begleitung: eines dem Feuer, eines der Erde, eines dem Wind und eines dem See.


Alles Liebe für dich!

7 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen